Pola
Die Erfolgsgeschichte von Pola beginnt unweigerlich bei dem aus Wuppertal stammenden Gründer Horst Pollack. Nachdem dieser einige Jahre bei dem renommierten Modellbahnhersteller Fleischmann arbeitete, entschloss sich Pollack bald zur eigenen Sache. 1957 wagte er unter dem Namen Pola den Schritt in die Selbstständigkeit, 1963 siedelte sich das Unternehmen schließlich in Rothhausen an. Eine leerstehende Schuhfabrik in Rothhausen diente als Produktionsstätte für die Fertigung von Modelleisenbahnzubehör für den Außenbereich. Pola fokussiert sich besonders auf die Produktion von Modellhäusern, deren Detailtreue bis heute die unverkennbare Handschrift von Pola trägt. Die Folgejahre waren von wachsendem Erfolg geprägt, das Unternehmen erlangte überdies weltweite Bekanntheit. Dieser Erfolg machte die Erweiterung der Produktionsstätte notwendig und beschäftigte in den 70er und 80er Jahren etwa 100 Mitarbeiter im Unternehmen. Am 16.4.1985 kam es zu einer tragischen Wende: Der Gründer Horst Pollack kam bei einem Flugzeugabsturz bei Haßfurt ums Leben und die Zukunft der Firma Pola geriet in den Folgejahren zusehends ins Wanken. 1997 folgte das endgültige Aus, die Rechte an den Pola Modellen übernahm der Modellbauhersteller Faller. Trotz der wechselhaften Firmengeschichte ist die Faszination für die Pola Modelle weltweit ungebrochen, besonders die Pola Modellbausätze der 70er Jahre erfreuen sich unter den G-Bahnern nach wie vor sehr großer Beliebtheit.
Die Erfolgsgeschichte von Pola beginnt unweigerlich bei dem aus Wuppertal stammenden Gründer Horst Pollack. Nachdem dieser einige Jahre bei dem renommierten Modellbahnhersteller Fleischmann arbeitete, entschloss sich Pollack bald zur eigenen Sache. 1957 wagte er unter dem Namen Pola den Schritt in die Selbstständigkeit, 1963 siedelte sich das Unternehmen schließlich in Rothhausen an. Eine leerstehende Schuhfabrik in Rothhausen diente als Produktionsstätte für die Fertigung von Modelleisenbahnzubehör für den Außenbereich. Pola fokussiert sich besonders auf die Produktion von Modellhäusern, deren Detailtreue bis heute die unverkennbare Handschrift von Pola trägt. Die Folgejahre waren von wachsendem Erfolg geprägt, das Unternehmen erlangte überdies weltweite Bekanntheit. Dieser Erfolg machte die Erweiterung der Produktionsstätte notwendig und beschäftigte in den 70er und 80er Jahren etwa 100 Mitarbeiter im Unternehmen. Am 16.4.1985 kam es zu einer tragischen Wende: Der Gründer Horst Pollack kam bei einem Flugzeugabsturz bei Haßfurt ums Leben und die Zukunft der Firma Pola geriet in den Folgejahren zusehends ins Wanken. 1997 folgte das endgültige Aus, die Rechte an den Pola Modellen übernahm der Modellbauhersteller Faller. Trotz der wechselhaften Firmengeschichte ist die Faszination für die Pola Modelle weltweit ungebrochen, besonders die Pola Modellbausätze der 70er Jahre erfreuen sich unter den G-Bahnern nach wie vor sehr großer Beliebtheit.




31.05.2022 Märklin 39771 Insider H0 2. Modell für 2022
Wir möchten Ihnen heute das 2. H0 Clubmodell 2022 - die Elektrolokomotive Baureihe E 71.1 der DB - vorstellen. Erstmalig und als komplette Neukonstruktion ist nun das H0-Modell der Elektrolokomotive Baureihe E 71.1 der DB exklusiv für Clubmitglieder mit Bestellschein erhältlich. Elektrolokomotive...

21.05.2022 Brawa H0 Dampflok BR-01 jetzt ausgeliefert
H0-Spur DC digital mit Sound, Dampflokomotive Baureihe 01 der DB, Epoche III Vorbild: Bevor die Baureihe BR 01 ihren Ruf als die deutsche Schnellzuglokomotive erlangte, lieferten die Firmen Borsig (01 001-008) und AEG (01 009-010) insgesamt zehn Vorserienlokomotiven an die Deutsche Reichsbahn Gese...

30.03.2022 Märklin Spur-1 55089, Dampflok Serie 241-A SNCF Technologie-Ausführung
1 Sound Dampflok Serie 241-A SNCF Technologie-Ausführung, digital mit Sound, Dampflok Serie 241-A der SNCF, mit mfx-Digital-Decoder. Streng limitierte Technologie-Ausführung - Auflage unter 100 Stück weltweit. Highlights: - Hochdetaillierte Vollmetallbauweise - Fahrwerk, Aufbauten, Kessel etc. au...

Alle Einträge auf einen Blick
19.05.2022 Am 19.05.2022 bei uns Märklin Digital live im Fachhandel
Wir veranstalten den Digital-Info-Tag am Donnerstag den 19.05.2022 von 10:00 bis 18:00 Uhr, bei dem ein Mitarbeiter aus dem Hause Märklin vor Ort alle Fragen rund um das Thema digitale Mehrzugsteuerung beantwortet. Zu diesem Anlass gibt es wieder einen speziellen Infotag-Sonderwagen 2022, Schiebe-...

Alle Termine auf einen Blick

Märklin MHI
Märklin Classic
Marklin Insider
Wilde 13
EuroTrain
AutoDrom