Pola
Die Erfolgsgeschichte von Pola beginnt unweigerlich bei dem aus Wuppertal stammenden Gründer Horst Pollack. Nachdem dieser einige Jahre bei dem renommierten Modellbahnhersteller Fleischmann arbeitete, entschloss sich Pollack bald zur eigenen Sache. 1957 wagte er unter dem Namen Pola den Schritt in die Selbstständigkeit, 1963 siedelte sich das Unternehmen schließlich in Rothhausen an. Eine leerstehende Schuhfabrik in Rothhausen diente als Produktionsstätte für die Fertigung von Modelleisenbahnzubehör für den Außenbereich. Pola fokussiert sich besonders auf die Produktion von Modellhäusern, deren Detailtreue bis heute die unverkennbare Handschrift von Pola trägt. Die Folgejahre waren von wachsendem Erfolg geprägt, das Unternehmen erlangte überdies weltweite Bekanntheit. Dieser Erfolg machte die Erweiterung der Produktionsstätte notwendig und beschäftigte in den 70er und 80er Jahren etwa 100 Mitarbeiter im Unternehmen. Am 16.4.1985 kam es zu einer tragischen Wende: Der Gründer Horst Pollack kam bei einem Flugzeugabsturz bei Haßfurt ums Leben und die Zukunft der Firma Pola geriet in den Folgejahren zusehends ins Wanken. 1997 folgte das endgültige Aus, die Rechte an den Pola Modellen übernahm der Modellbauhersteller Faller. Trotz der wechselhaften Firmengeschichte ist die Faszination für die Pola Modelle weltweit ungebrochen, besonders die Pola Modellbausätze der 70er Jahre erfreuen sich unter den G-Bahnern nach wie vor sehr großer Beliebtheit.
Die Erfolgsgeschichte von Pola beginnt unweigerlich bei dem aus Wuppertal stammenden Gründer Horst Pollack. Nachdem dieser einige Jahre bei dem renommierten Modellbahnhersteller Fleischmann arbeitete, entschloss sich Pollack bald zur eigenen Sache. 1957 wagte er unter dem Namen Pola den Schritt in die Selbstständigkeit, 1963 siedelte sich das Unternehmen schließlich in Rothhausen an. Eine leerstehende Schuhfabrik in Rothhausen diente als Produktionsstätte für die Fertigung von Modelleisenbahnzubehör für den Außenbereich. Pola fokussiert sich besonders auf die Produktion von Modellhäusern, deren Detailtreue bis heute die unverkennbare Handschrift von Pola trägt. Die Folgejahre waren von wachsendem Erfolg geprägt, das Unternehmen erlangte überdies weltweite Bekanntheit. Dieser Erfolg machte die Erweiterung der Produktionsstätte notwendig und beschäftigte in den 70er und 80er Jahren etwa 100 Mitarbeiter im Unternehmen. Am 16.4.1985 kam es zu einer tragischen Wende: Der Gründer Horst Pollack kam bei einem Flugzeugabsturz bei Haßfurt ums Leben und die Zukunft der Firma Pola geriet in den Folgejahren zusehends ins Wanken. 1997 folgte das endgültige Aus, die Rechte an den Pola Modellen übernahm der Modellbauhersteller Faller. Trotz der wechselhaften Firmengeschichte ist die Faszination für die Pola Modelle weltweit ungebrochen, besonders die Pola Modellbausätze der 70er Jahre erfreuen sich unter den G-Bahnern nach wie vor sehr großer Beliebtheit.




14.01.2022 Vorbestellaktion Arnold Neuheiten bis 30.01.2022
Auch in diesem Jahr gibt es wieder unsere beliebte Neuheiten Vorbestellaktion. Sie bekommen auf unsere bereits schon günstigen Hauspreise nochmals weitere 5% Vorbestellrabatt. Ihr Preisvorteil zum UVP = unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers, ist in € und % bei jedem Artikel ausgewiesen. D...

29.10.2021 H0 Sound E-Lok 101 110-5 Ep.VI der DBAG Lok zum Jubiläum 50 Jahre Intercity
H0-Spur digital mit Sound, E-Lok 101 110-5 Epoche VI der DBAG, Lok zum Jubiläum 50 Jahre Intercity Eine Kooperation der w13 Händlergemeinschaft mit der Deutschen Bundesbahn, lieferbar ab 4. Quartal 2022, nutzen Sie jetzt den Vorbestellpreis bis zum 31.01.2022. Highlights: Erstmals mit Antrieb auf...

27.10.2021 Märklin H0 46910 Eurotrain Exklusivmodell für 2022
H0 Hochbordwagen-Set 2-teilig, Rübentransport, Epoche VI Vorbild: Zwei offene Hochbordwagen der Bauart Eaos. Privatwagen der VTG AG, registriert in Deutschland. Rotbraune bzw. Schokoladenbraune Grundfarbgebung. Betriebszustand ab 2014. Modell: Drehgestelle Y25 geschweißt. Ladeguteinsatz zur Dars...

Alle Einträge auf einen Blick
31.05.2021 ... wir haben wieder geöffnet ...
... liebe Kunden, endlich ist es soweit, wir haben wieder uneingeschränkt geöffnet ..., ohne Test und ohne Termin, nur mit Maske und Abstand können Sie wieder bei uns schoppen, wir freuen uns auf ein wiedersehn mit Ihnen. Beste Grüße vom gesamten Team Modellbahn Kramm

Alle Termine auf einen Blick

Märklin MHI
Märklin Classic
Marklin Insider
Wilde 13
EuroTrain
AutoDrom