Pola
Die Erfolgsgeschichte von Pola beginnt unweigerlich bei dem aus Wuppertal stammenden Gründer Horst Pollack. Nachdem dieser einige Jahre bei dem renommierten Modellbahnhersteller Fleischmann arbeitete, entschloss sich Pollack bald zur eigenen Sache. 1957 wagte er unter dem Namen Pola den Schritt in die Selbstständigkeit, 1963 siedelte sich das Unternehmen schließlich in Rothhausen an. Eine leerstehende Schuhfabrik in Rothhausen diente als Produktionsstätte für die Fertigung von Modelleisenbahnzubehör für den Außenbereich. Pola fokussiert sich besonders auf die Produktion von Modellhäusern, deren Detailtreue bis heute die unverkennbare Handschrift von Pola trägt. Die Folgejahre waren von wachsendem Erfolg geprägt, das Unternehmen erlangte überdies weltweite Bekanntheit. Dieser Erfolg machte die Erweiterung der Produktionsstätte notwendig und beschäftigte in den 70er und 80er Jahren etwa 100 Mitarbeiter im Unternehmen. Am 16.4.1985 kam es zu einer tragischen Wende: Der Gründer Horst Pollack kam bei einem Flugzeugabsturz bei Haßfurt ums Leben und die Zukunft der Firma Pola geriet in den Folgejahren zusehends ins Wanken. 1997 folgte das endgültige Aus, die Rechte an den Pola Modellen übernahm der Modellbauhersteller Faller. Trotz der wechselhaften Firmengeschichte ist die Faszination für die Pola Modelle weltweit ungebrochen, besonders die Pola Modellbausätze der 70er Jahre erfreuen sich unter den G-Bahnern nach wie vor sehr großer Beliebtheit.
[mehr]
Die Erfolgsgeschichte von Pola beginnt unweigerlich bei dem aus Wuppertal stammenden Gründer Horst Pollack. Nachdem dieser einige Jahre bei dem renommierten Modellbahnhersteller Fleischmann arbeitete, entschloss sich Pollack bald zur eigenen Sache. 1957 wagte er unter dem Namen Pola den Schritt in die Selbstständigkeit, 1963 siedelte sich das Unternehmen schließlich in Rothhausen an. Eine leerstehende Schuhfabrik in Rothhausen diente als Produktionsstätte für die Fertigung von Modelleisenbahnzubehör für den Außenbereich. Pola fokussiert sich besonders auf die Produktion von Modellhäusern, deren Detailtreue bis heute die unverkennbare Handschrift von Pola trägt. Die Folgejahre waren von wachsendem Erfolg geprägt, das Unternehmen erlangte überdies weltweite Bekanntheit. Dieser Erfolg machte die Erweiterung der Produktionsstätte notwendig und beschäftigte in den 70er und 80er Jahren etwa 100 Mitarbeiter im Unternehmen. Am 16.4.1985 kam es zu einer tragischen Wende: Der Gründer Horst Pollack kam bei einem Flugzeugabsturz bei Haßfurt ums Leben und die Zukunft der Firma Pola geriet in den Folgejahren zusehends ins Wanken. 1997 folgte das endgültige Aus, die Rechte an den Pola Modellen übernahm der Modellbauhersteller Faller. Trotz der wechselhaften Firmengeschichte ist die Faszination für die Pola Modelle weltweit ungebrochen, besonders die Pola Modellbausätze der 70er Jahre erfreuen sich unter den G-Bahnern nach wie vor sehr großer Beliebtheit.




15.10.2021 Brekina H0/1:87 VW T1 Großraumkasten Regenbogen Hilden mit Stadtsilhouette
Dieser Brekina VW T1b Großraumkasten ist ein Exklusivmodell, der zu einer Serie von 8 Modellen gehört. 8 Händler der Händlergruppe W13 haben diese schöne Regenbogen-Serie realisiert. Jeder Händler hat seine eigene Regenbogen Farbe die sich in der Stoßstange und im VW Logo wiederspiegelt. Zusätzli...

06.10.2021 Herpa H0/1:87 Automodell Neuheiten Januar/Februar 2022
mit den für Januar/Februar geplanten Neuheiten erweitern einige neue Fahrzeugtypen den „Herpa-Fuhrpark“ im kleinen Maßstab. So ergänzt unter anderem der BMW ALPINA B3 jetzt auch als Touring die Collection. Der Lkw-Bereich erhält nach der Neuerung der Längenverordnungen bei den Vorbildfahrzeugen Z...

30.09.2021 Überraschungs-Neuheit Märklin H0-Spur Sound Dampflok BR 02 0314-1 DR
Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Serienmäßig eingebauter Raucheinsatz, mit geschwindigkeitsabhängigem, dynamischem Rauchau...

Alle Einträge auf einen Blick
31.05.2021 ... wir haben wieder geöffnet ...
... liebe Kunden, endlich ist es soweit, wir haben wieder uneingeschränkt geöffnet ..., ohne Test und ohne Termin, nur mit Maske und Abstand können Sie wieder bei uns schoppen, wir freuen uns auf ein wiedersehn mit Ihnen. Beste Grüße vom gesamten Team Modellbahn Kramm

Alle Termine auf einen Blick

Märklin MHI
Märklin Classic
Marklin Insider
Wilde 13
EuroTrain
AutoDrom